Rein ins THW!  

   

Folge uns auf Facebook!  

   

Login Bereich  

   

THW probt den Ernstfall

Details
Merkmal  Übung
Helfer  1 / 6 / 18 = 25
Fahrzeuge  MTW Zugtrupp MTW OV (Jugend) Anhänger GKW I GKW II

Am Freitag, den 22. November 2013 gegen 18 Uhr kam die Meldung beim THW Ortsverband Oelde ein: Hochregallager (HRL) bei Haver & Boecker Werk 6 eingestürzt, Lagerarbeiter werden vermisst! Zum Glück war dieses Szenario nur die Jahresabschlussübung vom THW OV Oelde.

Nach der Alarmierung rückte das THW mit 25 Fachhelfer/innen sowie zwei Gerätekraftwagen (GKW), einem Einsatzleitwagen, einem Bully, einem Beleuchtungs-LKW und einer Netzersatzanlage 200kva (NEA) zur Wiedenbrücker Straße aus. Nach dem Eintreffen verschaffte sich der Zugführer, René Westermann, vom THW einen Überblick über die Sachlage. Anschließend wurden die beiden Gruppenführer der Bergungsgruppen, Daniel Thiemann und Oliver Günther,sowie der Gruppenführer der Fachgruppe Elektroversorgung, Sebastian Scholz, vom Zugführer in die Lage eingewiesen. Aufgabe der Bergungsgruppen: Innenbereich nach Verletzten absuchen und diese aus dem Gefahrenbereich bringen. Die Fachgruppe „Elektro“ bekam die Aufgabe, den Außenbereich, sowie den Innenbereich mit Licht aus zu leuchten und danach beim Transport der Verletzten zu helfen.

Die Gruppenführer der Bergungsgruppen stellten Suchtrupps zusammen. Ein Vorab-Suchtrupp erkundete das Gebäude im Innenbereich mit Atemschutzgeräten. In der Zwischenzeit wurden Rettungsmittel wie Krankentrage, Bergeschleppe, Schleifkorb und Erste-Hilfe Material, sowie Taschenlampen am Sammelplatz bereit gestellt. Der Suchtrupp mit Atemschutzgeräten gab das Okay, dass ohne Atemschutz das Gebäude betreten werden darf. Die Suchtrupps gingen mit Rettungsmittel in das Gebäude und machten durch Rufe auf sich aufmerksam. Nach kurzer Zeit wurde ein Lagerarbeiter mit Gesichtsverletzungen, ein zweiter mit einem Gegenstand im Oberkörper unter dem HRL gefunden. Nach Versorgung durch die Ersthelfer wurden diese  zur Verletztensammelstelle gebracht. In der Zwischenzeit stand auch durch die Fachhelfer der Fachgruppe „Elektro“  die meiste Beleuchtung im Innenbereich. Nun konnten die Verletzten Lagerarbeiter, die Übrigens vom RUND – Team (Realistische Unfalldarstellung u. Notfalldarstellung) sowie vom DRK (Deutsches Rotes Kreuz) gespielt wurden, schneller gefunden und gerettet werden.  Die restlichen vier Lagerarbeiter konnten mit Verletzungen wie, Stromschlag, gebrochenem Bein, Bewusstlosigkeit und Amputation des linken Arms gerettet und Versorgt werden. Damit große Fehler bei der Rettung nicht passieren konnten, wurden die Helfer vom THW durch zwei RUND – Leiter beobachtet und im Anschließendem Gespräch beurteilt.

Ein großes Dankeschön an die Firma Haver & Boecker für die bereitgestellte Lagerhalle incl. Räumlichkeiten, sowie an das RUND und DRK Team.

Text: René Westermann
Bilder: Lisa Thiemann/Dieter Lillemannstöns

  • Bild1
  • Bild2
  • Bild3
  • Bild4
  • Bild5
  • Bild6
  • Bild7
  • Bild8

Simple Image Gallery Extended

   

Kalender  

August 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2
   

THW-Helfervereinigung  

Wenn Sie der THW-Helfervereinigung spenden möchten, so können Sie dies einfach und unkompliziert mit dem Spenden-Button über PayPal machen.